Praxismöbel Osteopathie

Osteuropäische Sympathische Osteopathische Symmetrie

Der Empfangstresen nimmt noch vor Betreten des Raumes eine gerade symmetische Köperhaltung an. Und die Oberschänke flattern schnell wieder zurück in ihre Ecken.

Eiche, Weiß und Dahliengelb wiegen sich im Groove eines urzeitlichen Tanzes, um die Muskeln zu erwärmen, das Skelett einzurenken und Sehnen zu dehnen. Das Weiche stützt das Harte. Das Schwere hält das Leichte, und wieder zurück und umgekehrt, noch mal von vorne, dennoch nicht gleich.

Die osteopathische Kommode wartet geduldig darauf endlich beladen und nachgefüllt, aufgeräumt und umsortiert, bekleckert und geputzt, angerempelt und getröstet zu werden.